RKW 2009
Um Himmels willen - Dein Reich komme

Es ist wieder so weit, das Schuljahr ist zu Ende und die großen Sommerferien beginnen. Wie jedes Jahr
findet in der ersten Ferienwoche die Religiöse Kinderwoche RKW statt. Eine volle Woche mit Spiel und Spaß,
aber auch mit ernsten Themen, wie zum Beispiel Frieden und Gerechtigkeit.
Am Anfang der Woche wurden alle 27 Kinder und Jugendliche in drei Gruppen aufgeteilt.
Die 1. Gruppe bildeten Schüler der 1.- 3. Klasse. Sie wählten den Gruppennamen „Die 11 Friedenstäubchen“.
Da die 2. Gruppe aus schon älteren Kindern bestand, nannten sie sich „ Die 11 Friedenstauben“. Die 3. Gruppe
wählte den Namen „ Die 10 Friedensstifter“. Nun bekam jede Gruppe täglich Aufgaben von ihren Gruppenleitern,
die es zu bewältigen galt. Am Nachmittag trafen sich die Gruppen und präsentierten die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Danach ging es ans Spielen und Basteln.


Friedenstauben und Friedensstifter


Am Mittwoch nahmen wir an der Kinder- und Jugendwallfahrt des Bistums nach Wechselburg teil. Das bedeutete schon früh aufstehen.
Nach ca. eineinhalb Stunden Busfahrt kamen wir in Wechselburg an. Uns erwartete ein schöner Tag, mit einer großen Auswahl an Angeboten.
Da war für jeden etwas dabei. Der Höhepunkt war der Abschluss-Gottesdienst mit ca. 1100 Kindern und Bischof Joachim Reinelt.

Der darauf folgende Tag stand unter dem Motto: „Im Garten – Wir staunen über deine Schöpfung“. Was würde sich da
besser anbieten, als ein Besuch auf der Landesgartenschau in Reichenbach. Wir gingen den dort gestalteten Schöpfungsweg,
der die Schöpfungsgeschichte etwas anders als gewohnt darstellt. Nach einem Mittagessen im Cafe Leuchtturm ging es wieder
zurück zur Landesgartenschau oder ins Pfarrhaus, wo man sich schöne Mosaikanhänger basteln konnte.

Freitag war der letzte Thementag und gleichzeitig einer der schönsten. Es sollte ein Festessen stattfinden.
So ein Festmahl muss auch entsprechend vorbereitet werden. Jede Gruppe trug etwas zu diesem besonderen Anlass bei.
Der Festtisch wurde hergerichtet, geschmückt und verziert und Tischkarten wurden gebastelt. Die Zeit bis zum Festmahl nutzten
die Gruppen um das Abschlussfest für Samstag vorzubereiten.
Dann war es endlich so weit, die Mittagszeit war angebrochen und der Saal füllte sich.
Nach einem Gebet und einigen Tischreden ging es los. Es gab Beefsteak und Kartoffelpüree.
Das Essen verlief in einer festlichen Atmosphäre und jeder hatte das Gefühl, dass es ein richtiges Festessen war.

Samstag war das Abschlussfest der RKW und jede Gruppe hatte eine kleine Darbietung vorbereitet. Die 1. Gruppe präsentierte
eine Modenschau der etwas anderen Art, denn die Models trugen keine normale Kleidung, sondern ihre Kleider, Hosen und T-Shirts
bestanden aus Müll. Damit verdeutlichten sie, dass wir unsere Welt schonen müssen und dass man aus Abfall etwas Schönes machen kann.
Die 2. Gruppe unterhielt das Publikum mit zwei lustigen Sketchen und zeigte, wie man Frieden stiften kann.
Die 3. Gruppe führte ein amüsantes Puppenspiel vor, in dem es um Frieden und Gerechtigkeit ging.

Am Sonntag fand der Abschluss-Gottesdienst statt und auch hier trug wieder jede Gruppe eine Kleinigkeit bei.
Und so endete eine schöne und gelungene Woche. Ein Dank an alle Helfer und Mitwirkenden, die diese Woche so schön
gestaltet haben. Unter dem Leitsatz „Um Himmels willen – Dein Reich komme“
lernten die Kinder anhand der Wochenthemen „Frieden stiften“, „für Gerechtigkeit sorgen“, und „die Schöpfung bewahren“,
wie das Reich Gottes zu uns „kommen“ kann. Dabei spielte auch die Gemeinschaft unter uns und mit unseren Mitmenschen eine Rolle.

Bericht Jakob Palmer und Stefanie König